iks Engineering GmbH

Flugauto Aircar – In drei Minuten vom Auto zum Flugzeug

Aircar - fliegendes Auto
Flugauto Aircar – in 3 Minuten vom Auto zum Flugzeug, Bild von Klein Vision

So sieht es aus, wenn Science Fiction zur Realität wird. Das Aircar – eine Mischung aus Flugzeug und Sportwagen – absolvierte vergangenen Juni seinen ersten 90km-Flug von Nitra nach Bratislava. Und das in nur 35 Minuten. Der slowakische Konstrukteur Stefan Klein war natürlich mit an Bord und arbeitet bereits an der Planung weiterer Prototypen. Klingt irgendwie wie im Film.

Mehr Infos zum Aircar gibt es hier.

7. Juli 2021

Digitalisierung in der Schule

Anton App - Lernen
Digitalisierung in der Schule. Wie sinnvoll sind Spiele in Lernapps? Bild von Gerd Altmann auf Pixabay.

Lern-Apps wie “Anton” motivieren Kinder häufig durch Belohnungssysteme. Für ihre Lernerfolge erhalten sie virtuelle Münzen, die sie für Spiele einsetzen können. Doch wie sinnvoll ist das? Motiviert es Kinder dauerhaft und auch jenseits der App oder bindet es die Kinder an ein Belohnungssystem?

Mehr zu dem Thema gibt es hier.

8. Juni 2021

Schwarzes Loch in der Milchstraße entdeckt

Schwarzes Loch
Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

In der Milchstraße haben Forscher ein einzigartiges schwarzes Loch entdeckt – das „Einhorn” befindet sich lediglich 1.500 Lichtjahre von der Erde entfernt. In astronomischen Dimensionen also ziemlich nah.

Wie das Eihorn genau entdeckt wurde, erfahrt ihr hier.

3. Mai 2021

Schokolade aus dem Labor – ganz ohne tierisches Protein

Pixabay/jackmac34
Schokolade aus dem Labor, ohne tierische Proteine – Die Zukunft der Lebensmittel im Labor. Bildquelle: Pixabay

Der intensive Geschmack von süßer, herrlich schmeckender Schokolade – einzigartig! Forschern ist es jetzt erstmalig gelungen, Schokolade im Labor herzustellen. Das intensive Aroma soll natürlich erhalten bleiben! Nun sollen auch Fleisch und Milch auch dem Labor kommen – ganz ohne tierisches Protein. Liegt die Zukunft der Lebensmittel im Labor? Können tierische Produkte dadurch ersetzt werden? Und würdet ihr Labor-Schokolade essen?

Mehr Infos gibts hier.

13. April 2021

Die Welt in 2050

Pixabay / PIRO4D
Mehr Klimakatastrophen aber auch mehr Digitalisierung, mehr erneuerbare Energien. Bildquelle: Pixabay / PIRO4D

Wie leben wir in 30 Jahren? Wie weit ist die Wissenschaft 2050? Wie sieht unser gesellschaftliches Leben aus? Maike Schmidt, Leiterin des Fachgebiets Systemanalyse beim Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW), hat dazu ganz konkrete Gedanken. Sie prophezeit mehr Klimakatastrophen, Nahrungsmittel- und Wasserknappheit auch in Europa. Aber sie sieht auch Positives: Nachhaltigkeit, Recycling und erneuerbare Energien gehören genauso zum Alltag wie Fahrradfahren und Autofreie Innenstädte.

Mehr Infos gibts hier.

1. April 2021

Künstliche Intelligenz in der Arbeitswelt

Künstliche Intelligenz
(Bild: Gerd Altmann / Pixabay )

Die Digitalisierung ist die Zeit der Quereinsteiger. Denn ganz im Gegensatz zu gängigen Vorurteilen ersetzt Künstliche Intelligenz die menschliche Arbeitskraft nicht – sie verschiebt nur die Aufgaben. Und die lernt man unter Umständen eben nicht an der Uni, sondern Learning-by-doing im tagtäglichen Umgang mit IT. Es ist Zeit für einen „Mind-Change” bei Unternehmen: Was zählt ist nicht nur der Lebenslauf, sondern die digitalen Kompetenzen der Mitarbeiter.

Mehr Infos gibt es hier.

22. März 2021

Neues Elektroflugzeug von Rolls-Royce

Rolls-Royce Antrieb für Vertical Aerospace Elektroflugzeug
Rolls-Royce liefert Antrieb für vollelektrisches Flugzeug von Vertical Aerospace
Foto: Rolls-Royce Group // Quelle: Rolls-Royce

Wer kennt Sie nicht die Luxusautos von Rolls-Royce. Vor zwei Jahren kündigte der Konzern eine neue Mission an: das schnellste Elektroflugzeug. Ein großer Schritt ist schon erreicht: Der Testflug der „Spirit of Innovation” steht kurz bevor.

Weitere Infos dazu gibt es hier.

11. März 2021

Diskussion über Zeitarbeit

Mag. Dr. Martin Zieger (Präsident ÖPDL, CEO POWERSERV Austria GmbH), Dr. Johannes Kopf LL.M. (AMS Vorstand), Herbert Kling (brandscore.at), Julia Labenz, MBA (Generalsekretärin ÖPDL) (vrnl.) © ÖPDL

Hier wird bei einem RoundTabel in Österreich über die Zeitarbeitsbranche diskutiert. Die generelle Aussage, dass Mitarbeiter in der Zeitarbeitsbranche glücklicher sind als in einer anderen Beschäftigungsform, freut mich zu hören. Ich bin seit jeher der Auffassung, dass die Sicht auf die Zeitarbeitsbranche als ausbeutende Branche längstens überholt ist. Es gibt natürlich immer noch schwarze Schafe, aber gerade in den hochqualifizierten Bereichen wie bspw. Engineering und IT muss sich unsere Branche nicht verstecken. Teilweise bekommen Mitarbeiter in Arbeitnehmerüberlassung eine besseres Vergütung und bessere Benefits als bei den Kundenunternehmen. Das wissen unsere Mitarbeiter zu schätzen.
Auch die Aussage von Dr. Zieger kann ich nur bestätigen. Die Zeitarbeitsbranche gilt gerade in konjunkturellen Aufschwungszeiten als Brandbeschleuniger. Gerade in diesen unsicheren Zeiten können wir dazu beitragen den Unternehmen die nötige Flexibilität zu sichern und auf Dauer qualifiziertes Personal zu liefern. Das Geschäftsmodell der Zeitarbeit ist wichtig für die Wirtschaft und wird es auch zukünftig sein.
Bleibt zu hoffen, dass das auch in der Politik so anerkannt wird und die Regularien für unsere Branche wieder gelockert werden. Es wäre ein wichtiges und richtiges Signal!

Mehr Infos dazu hier im Artikel.

9. März 2021

Frauen in der IT-Branche – eigentlich gar keine Seltenheit.

Betty Jennings (Mrs. Bartik) und Frances Bilas (Mrs. Spence) mit dem ENIAC. (Foto: US-Army/ Wikimedia-Commons)


Neues zum Weltfrauentag: Was haben Ada Lovelace, Grace Hopper und Mary Kenneth Keller gemeinsam? Sie prägten bereits früh die männliche Domäne des Programmierens und sind die unbekannten Heldinnen, die ihr unbedingt kennen solltet!

Alles zum Thema und den Vorreiterinnen unter den Programmierer*innen findet ihr hier.

8. März 2021

Neues Buch über Elon Musk, SpaceX und wie alles begann

Elon Musk
Elon Musk @Duncan.Hull

SpaceX-Ingeniere wollen hoch hinaus, aber leicht haben sie es dabei nicht. Weltraumredakteur Eric Berger berichtet in seinem Buch „Liftoff” über die Anfänge von Elon Musks Raumfahrtunternehmen und über den Arbeitsalltag auf der abgelegenen Pazifikinsel Omelek – vom ersten Raketenstartversuch bis hin zu Inselmeutereien ausgehungerter Mitarbeiter.

Mehr über die außergewöhnlichen Geschichten und was es mit dem neuen Buch auf sich hat erfahrt ihr hier.

Bildquelle: cc Creative Commons Attribution-Share Alike 4.0 International

4. März 2021